Warum Eneco eMobility?

„Wir waren auf der Suche nach einer intelligenten Hardware für mehr Effizienz bei der Energieverwaltung. Außerdem wollten wir einen Dienstleister, der nachhaltigen Strom liefern kann. Eneco eMobility kann beides.“

Gamis el Bouakili – CEO SchipholTaxi

Wann ist elektrisches Fahren attraktiv?

Lesen Sie unser 12-seitiges Whitepaper

Nachhaltigkeit

Diesmal sprechen wir mit Gamis el Bouakili, dem Direktor von Schiphol Taxi. Dieses Unternehmen hat seinen neuen Standort in Amsterdam Sloterdijk mit 67 Ladestationen von Eneco eMobility und weiteren 8 Tesla Superchargern ausgestattet. Gamis: „Immer mehr vollelektrische Fahrzeuge sind auf den Markt gekommen. Damals gab Schiphol eine Ausschreibung ab, bei der Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle spielte. Wir haben diese Ausschreibung gewonnen und das war der Ausgangspunkt für uns zu sagen „Nun, wir werden weiterhin alles nachhaltig machen“. Wir sind gerade dabei, unsere gesamte Flotte emissionsfrei zu machen. “Zusammen mit der Stadt Amsterdam hat die Taxi-Branche einen Vertrag unterzeichnet, der die vollständige Nachhaltigkeit im Jahr 2025 vorsieht. „Aber was uns betrifft, werden wir das im Jahr 2021 tun“, sagt Gamis.

Gamis el Bouakili - SchipholTaxi
SchipholTaxi: 100% elektrisch

Eigene Flotte

Nachhaltigkeit ist leichter gesagt als getan. Darüber hinaus arbeitet SchipholTaxi sich langsam vor, weg von freiberuflichen Fahrern mit eigenen Autos hin zu einer Verwaltung einer Flotte, in der die Fahrer Autos für ihre Dienste mieten können. Eine eigene Flotte ist laut Gamis wichtig, denn die Zukunft liegt im autonomen Fahren. Dann werden weniger Fahrer benötigt, aber der Bedarf an Taxitransporten wird eher zunehmen als abnehmen.

Zusammen mit Eneco eMobility

Eine eigene Flotte bedeutet auch, dass Sie einen Parkplatz suchen müssen. Gamis: „Mit unserer eigenen Flotte brauchen wir einen Platz, an dem Sie die Fahrzeuge parken und aufladen können.“

SchipholTaxi hat nach einem Partner gesucht, der sie dabei unterstützen kann. Sie landeten bei Eneco eMobility. „Wir haben nach einer Hardware gesucht, die auch intelligent ist, damit wir die an den Standort gelieferte Energie sehr effizient nutzen können. Darüber hinaus wollten wir einen Lieferanten, der auch nachhaltige Energie liefert. Weil man auch einfach nur von Nachhaltigkeit sprechen kann, wenn die gesamte Kette sauber ist. Beides bietet mir unser Partner Eneco eMobility, weil sie Windenergie betreiben. Und die gelieferte Ladestation ist intelligent, weil sie den Lastausgleich steuert. Das ist eine Voraussetzung, wenn man mit so vielen Autos arbeiten. „

Weitere Partner

Erhalten Sie einen Aufruf zu einer Unternehmensberatung?