Mit Ihrem eigenen Ladesystem einfach und nachhaltig in die Zukunft.

Sie haben Ihr Elektroauto gefunden? Jetzt fehlt Ihnen nur noch die richtige Ladestation. Gemeinsam mit Ford bietet Eneco eMobility Ladestationen an, die auf die Bedürfnisse von Geschäfts- und Privatfahrern zugeschnitten sind. Wir bieten nur hochwertige und zukunftssichere Lösungen an, die für jedes Elektroauto geeignet sind. Sie können eine Ladestation schnell und einfach über Ihren Ford Händler bestellen. Das ist komfortables, nachhaltiges und sorgloses Laden mit Eneco eMobility.

Ford Mustang

Immer mit einer vollen Batterie von zu Hause aus starten

Steigen Sie mit Ihrem Unternehmen auf eMobilität um

Unsere Ford Business-Lösung mit der Alfen Eve Single Pro-Line funktioniert wie eine öffentliche Ladestation: Halten Sie einfach Ihre Ladekarte davor und und starten Sie den Ladevorgang. Jede Ladestation enthält eine SIM-Karte, die Ihren Verbrauch direkt an unser Eneco eMobility Backoffice übermittelt. Jeden Monat lesen wir ab, wie viele kWh geladen wurden und rechnen den Stromverbrauch separat über die Ladekarte ab.

 

Setzen Sie auf ein ganzheitliches Ladekonzept mit Lademanagementsystem, Einzelladenachweisen sowie intelligenten eichrechtskonformen Ladestationen mit Rückvergütung. Die getrennte Abrechnung von Mitarbeitern und Kunden ist ebenso möglich wie die Vernetzung mehrerer Unternehmensstandorte.

Ford charging station

Die Lösung für Privatkunden

599,- € (inkl. 19% MwSt.)

Die Standard Installation Small: 1.184,- € (inkl. 19% MwSt.)

Jetzt bestellen unter:

Die Lösung für Geschäftskunden

1.190,- € (exkl. 19% MwSt.)

Die Standard Installation Small: 995,- € (exkl. 19% MwSt.)

Jetzt bestellen unter:

*Abhängig von der Ladekapazität des Autos und von den Netzbegrenzungen

** 900 Euro Zuschuss möglich

*** Bei Erfüllung aller BMVI-Vorgaben

Jetzt bestellen & günstig laden

Eneco eMobility Ladestation braucht und will

Schritt 1

Nach einer persönlichen Beratung definieren wir Ihre individuelle Ladeanforderung.

Schritt 2

Sie erhalten ein passendes Angebot. Nach Freigabe planen wir die Installation.

Schritt 3

Nach erfolgreicher Installation erhalten Sie Ihre Ladekarte.

Der schnellste Weg zu Ihrer eigenen Ladestation:

  1. Wenden Sie sich an Ihren Ford Händler, dieser leitet Ihr Anliegen an Eneco eMobility weiter.
  2. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung, besprechen mit Ihnen die Möglichkeiten und beraten Sie zu Ihrer persönlichen Ladestation.
  3. Gemeinsam mit unserem Installationspartner ermitteln wir Ihre Wünsche und prüfen, ob der gewünschte Standort alle Anforderungen erfüllt.
  4. Sie erhalten von uns ein individuelles Angebot.
  5. Sobald Sie unser Angebot annehmen, erteilen wir den Auftrag zur Installation. Sie erhalten im Anschluss eine Bestätigung per E-Mail.
  6. Unser Installateur vereinbart mit Ihnen einen Termin. Für die Installation vor Ort benötigen wir etwa einen halben Tag. Anschließend erhalten Sie eine Einladung zu unserem Onlineservice, damit wir Ihre Ladestation dort einrichten können. Nach etwa drei bis fünf Wochen ist sie betriebsbereit und Sie können starten.

 

Bitte beachten Sie: Die Ladestation und das Kabel dazu müssen auf Ihrem eigenen Grundstück installiert werden. Wenn es sich um eine angemietete Fläche handelt (z.B. Mietwohnung), so ist eine Genehmigung des Eigentümers oder der Eigentümergemeinschaft notwendig.

Nachhaltig Laden mit der Eneco eMobility Ladekarte

Mit der Eneco eMobility Ladekarte sind Sie immer umweltfreundlich unterwegs – auch ohne eigene Ladestation. Sie können an über 110.000 Ladepunkten in ganz Europa mit der Karte laden. Als Eneco eMobility Kunde erhalten Sie eine Ladekarte kostenlos. Jede weitere Ladekarte erhalten Sie für 3 € pro Monat. Vermeiden Sie Roaming-Kosten und verwenden Sie Ihre Eneco eMobility Ladekarte einfach an einem Eneco eMobility Ladepunkt.

Waar-kan-ik-opladen..jpg
Ford charging

Erschließen Sie das volle Potential Ihres Fahrzeugs mit FordPass

Mit der FordPass App behalten Sie stets die volle Kontrolle über Ihren Ford. Sie können sich mit Ihrem Fahrzeug von jedem Ort der Welt einfach verbinden und nicht nur verriegeln und entriegeln, sondern auch Ihre Ladevorgänge bei der Ford Wallbox überwachen und steuern.

KfW Förderung für Privatkunden

Erstmals bezuschusst der Bund den Kauf privater Ladestationen. Nutzen Sie IhreChance und sparen Sie bis zu 900 Euro pro Ladepunkt. Neben der Ladestationwerden auch die Anschluss- und Installationsarbeiten gefördert.

Alles Wichtige auf einen Blick:

 

  • Private Ladestationen im nicht öffentlichen Raum
  • Kaufpreis und Installationskosten für eine fabrikneue, nicht öffentlich zugängliche Ladestation inklusive des elektrischen Anschlusses (Netzanschluss)
  • Alle damit verbundenen notwendigen Nebenarbeiten an Stellplätzen von bestehenden Wohngebäuden in Deutschland
  • Privatpersonen, Wohnungseigentümergemeinschaften, Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften und Bauträger
  • Alle Träger von Investitionsmaßnahmen zur Errichtung einer Ladestation für Elektroautos im nicht öffentlich zugänglichen Bereich von selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden

 

Nicht antragsberechtigt sind dagegen kommunale Gebietskörperschaften, rechtlich unselbständige Eigenbetriebe von kommunalen Gebietskörperschaften, Gemeindeverbände, Zweckverbände und Kirchen.

  • Pauschal 900 Euro pro Ladepunkt

Achtung: Unterschreiten die Gesamtkosten des Vorhabens den Zuschussbetrag, wird keine Förderung gewährt!

Weitere Informationen zum KfW-Förderprogramm gibt es hier zur Verfügung .

BMVI-Förderung für Unternehmen

Das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) hat für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) insgesamt über 300 Millionen Euro Fördergelder bereitgestellt. Ist das Geld aufgebraucht, endet die Förderung. Die Anträge werden dabei nach der Reihenfolge ihres elektronischen Eingangs berücksichtigt, soweit sie schriftlich, rechtsverbindlich unterschrieben und vollständig eingegangen sind. Darum lohnt es sich, schnell zu sein – sichern Sie sich jetzt bis zu 80 Prozent der Errichtungskosten!

Alles Wichtige auf einen Blick:

  • Öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur
  • Der Kauf von Normalladeinfrastruktur (AC und DC) von 3,7 bis 22 kW
  • Der Kauf von Schnellladeinfrastruktur (DC) von 22 bis maximal 50 kW
  • Der Anschluss an Niederspannung inkl. Installations- und Aufbaukosten
  • Der Anschluss an Mittelspannung
  • Auch eine Förderung in Kombination mit einem Pufferspeicher ist möglich. Der maximale Förderbetrag ist analog zum dazugehörigen Netzanschluss.
  • Ist der Zugang zur Ladestation nur eingeschränkt möglich, sinkt die Förderhöhe auf 50 Prozent der Summe. Auch dafür muss die Ladestation jedoch mindestens 6 Tage lang für 12 Stunden geöffnet sein.
  • Die Ladepunkte müssen vertragsbasiertes Laden, Roaming und Ad-hoc-Laden ermöglichen.
  • Verpflichtend ist Strom aus erneuerbaren Energien.
  • Die Ladeinfrastruktur muss bis zum 31.12.2022 realisiert werden und einsatzbereit sein.
  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), inklusive kommunale Unternehmen, nach der EU-Definition und Gebietskörperschaften, welche den maximalen Fördergesamtbetrag von 200.000 Euro innerhalb des laufenden und der letzten zwei Kalenderjahre nicht übersteigen.
  • Insbesondere Unternehmen des Einzelhandels und des Hotel- und Gastgewerbes sowie kleine Stadtwerke und kommunale Gebietskörperschaften sind zur Antragstellung aufgerufen
  • Bis zu 80 Prozent der Gesamtkosten, maximal jedoch 4.000 € pro Ladepunkt, für den Kauf von Normalladeinfrastruktur
  • Bis zu 80 Prozent der Gesamtkosten, maximal jedoch 16.000 € pro Ladepunkt, für den Kauf von Schnellladeinfrastruktur
  • Bis zu 80 Prozent der Gesamtkosten, maximal jedoch 10.000 € Förderung pro Standort, für den Anschluss an Niederspannung, inkl. Installations- und Aufbaukosten
  • Bis zu 80 Prozent der Gesamtkosten, maximal jedoch 100.000 € Förderung pro Standort, für den Anschluss an Mittelspannung

Weitere Informationen zum Förderprogramm „Ladeinfrastruktur vor Ort“ des BMVI gibt es auf der Website des Bundesministeriums zum Programm.

Veelgestelde vragen over elektrisch laden

Met een laadpunt of een laadpas van Eneco eMobility laad je altijd op gegarandeerd groene stroom afkomstig van de zon en de wind. Hierdoor reduceer jij jouw CO2-uitstoot tot 70% in vergelijking tot benzine- of dieselauto’s.

Wij zijn een dochteronderneming van Eneco. Eneco is 100% aandeelhouder. Je hoeft echter geen klant te zijn van Eneco om bij ons een laadpunt aan te vragen. Wij lezen jouw laadpunt op afstand uit en hebben daarvoor geen contact met jouw stroomleverancier. Wil je meer weten? Klik dan hier.

De installatie begint in de meterkast. Vanaf daar gaat de kabel meestal zo snel mogelijk naar buiten. Daar bevestigen we het laadpunt aan de muur of op een paal, afhankelijk van de wensen en mogelijkheden van de berijder. Na de installatie test de installateur het laadpunt en legt aan de berijder uit hoe de auto wordt opgeladen.

Meer informatie over onze laadoplossingen

Bekijk hier de PDF voor Jaguar Land Rover

Veelgestelde vragen over elektrisch laden

Met een laadpunt of een laadpas van Eneco eMobility laad je altijd op gegarandeerd groene stroom afkomstig van de zon en de wind. Hierdoor reduceer jij jouw CO2-uitstoot tot 70% in vergelijking tot benzine- of dieselauto’s.

Wij zijn een dochteronderneming van Eneco. Eneco is 100% aandeelhouder. Je hoeft echter geen klant te zijn van Eneco om bij ons een laadpunt aan te vragen. Wij lezen jouw laadpunt op afstand uit en hebben daarvoor geen contact met jouw stroomleverancier. Wil je meer weten? Klik dan hier.

De installatie begint in de meterkast. Vanaf daar gaat de kabel meestal zo snel mogelijk naar buiten. Daar bevestigen we het laadpunt aan de muur of op een paal, afhankelijk van de wensen en mogelijkheden van de berijder. Na de installatie test de installateur het laadpunt en legt aan de berijder uit hoe de auto wordt opgeladen.